potsdamlife

Unabhängig · Engagiert · Kompetent
Architektur & Garten.
Kunst & Kultur.
Politik & Wirtschaft.
Gesellschaft & Lifestyle.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


alle_ausgaben:winter_2018:editorial

Bornstedt

Das italienische Dörfchen

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Italien: Vorbild und Sehnsuchtsort, Antike, Mittelalter und Neuzeit. Italien faszinierte, und das nicht nur durch Pasta und Pizza. Das antike römische Imperium war die führende Nation, zu der viele Provinzen in Europa und darüber hinaus gehörten. Das Heilige Römische Reich deutscher Nation führte die Tradition fort. Im 19. Jahrhundert war die Bildungsreise nach Italien unabdingbar. Friedrich Wilhelm IV. war mit seiner Italiensehnsucht bei weitem nicht allein. Schon sein Onkel Friedrich II. hatte ein Faible für das antike Italien, seine Baumeister bauten nach italienischen Vorbildern. Potsdam, Arkadien unter preußischem Himmel, ist in Potsdam überall zu finden. Der Alten Markt erinnert an Rom. Doch in Potsdam ist mehr als Rom: Es gibt ein kleines italienisches Dörfchen, dem Potsdamlife dieses Heft widmet: Bornstedt im Norden der Stadt. Sehenswert, besuchenswert weckt es mit seinem Campanile und mit Turmvillen geradezu die Italiensehnsucht. Die Geschichte und Geschichten hierzu sind überaus interessant. Besonders liebenswert sind dieses Mal die Impressionen „Putten in Potsdam“ die natürlich auch italienische Bildhauerkunst als Vorbild haben.

Liebe Leserinnen und liebe Leser, wir wünschen uns, dass Ihnen auch diese Ausgabe des Potsdamlife - Magazins gefällt, und freuen uns auf jede Reaktion von Ihnen. Schreiben Sie uns, abonnieren Sie uns, empfehlen Sie uns und haben Sie viel Freude beim Lesen und beim Durchblättern dieses Magazins.

Ihre Natalie S. K. Gommert und Ihr Christian T. R. Wendland

alle_ausgaben/winter_2018/editorial.txt · Zuletzt geändert: 21/12/2018 16:14 von luftpost

Seiten-Werkzeuge